Im Wundmanagement zu arbeiten bedeutet in erster Linie beratend zur Seite zu Stehen. Es profitieren Ärzte, Pflegende und Patienten von diesem Service sowie nicht zuletzt die Krankenkassen.

Das Wundmanagement umfasst folgende Inhalte:
- Hausbesuche bei Ihren Patienten
- komplettes Wundassesment inkl. Fotodokumentation
- Erstellung eines Therapievorschlages und eines Behandlungsregimes
- Absprache der Therapie mit dem behandelnden Arzt/Ärztin
- evtl. Einbeziehung von Co-Behandlern
- umfassende Beratung des Patienten/Angehörigen/Pflegepersonals
- Einweisung des Patienten/Angehörigen/Pflegepersonals
- Lieferung aller benötigten Materialien
- regelmäßige Kontrolle des Heilungsfortschritts
- Übernahme Ihres Patienten in die Wundsprechstunde einer chirurgischen Bonner Praxis möglich
- Zusammenarbeit mit kompetenten Partnern auf der medizinischen und pflegerischen Ebene
- Zusammenarbeit mit allen stationären und ambulanten Institutionen

 

Dies alles sorgt dafür, dass
- der Patient mit seiner Wunde zurecht kommt
- die Wunde schneller abheilt
- das Budget des Arztes geschont wird